Die ART ULM ist eine regionale Kunstmesse für internationale Kunst.

Diese Veranstaltung wird ein kultureller Event, der den Bürgern der Stadt und ihren Freunden Gelegenheit bietet, im heimischen Umfeld in den Dialog mit einem breiten aktuellen Kunstangebot zu treten.

Ulm hat als Stadt der Kunst eine lange Tradition, an die diese Messe anschließen möchte. Insbesondere ist Ulm natürlich neben dem Münster international bekannt durch die Hochschule für Gestaltung und ihren legendären Gründer und ersten Direktor, Max Bill. Auch die musealen Einrichtungen wie die Kunsthalle Weishaupt und die Sammlung Fried sowie Oper und Theater haben weit über die Stadt hinaus einen großartigen Ruf.

Die Kunstmesse ist ganz bewusst als eine intensive kurzfristige Veranstaltung konzipiert, die nicht in Konkurrenz zu den großen Messeveranstaltungen wie z.B. in Köln, Basel und mittlerweile auch Karlsruhe treten will. Vielmehr soll sie dazu dienen, der großen Zahl von Künstlern und Galerien eine zusätzliche Plattform der Präsentation und der Begegnung mit den Kunstinteressierten der Region zu bieten. Dies entspricht einer Entwicklung, die sich in den letzten Jahren auch in anderen europäischen Regionen sehr erfolgreich etabliert hat.

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Bereitschaft der Bewohner sich mit hervorragenden kulturellen Ereignissen in ihrer Stadt zu identifizieren und als Teil ihrer Lebensqualität zu verstehen.

Die Qualität des Messeangebotes wird durch einen kompetenten Beirat garantiert, der maßgeblich über die Teilnahme der Aussteller entscheidet.

Die Messeveranstaltung findet in der Zeit vom 28.-30. September 2012 in der Donauhalle des Messegeländes in Ulm statt. Die Eröffnung ist Freitagabend um 17.00 Uhr. Samstags und sonntags ist sie von 11.00 – 20.00 Uhr geöffnet.